Die Initiative

Förderschulabgänger im Landkreis Freudenstadt sehen sich einer äußerst schwierigen Ausbildungsplatzsituation gegenüber. Es fehlt an geeigneten Ausbildungsangeboten, die auf die Bedürfnisse dieser jungen Menschen abgestimmt sind.

Die Partner der Ausbildungsinitiative möchten ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden. Sie bieten Jugendlichen mit diesem Hintergrund eine berufliche Zukunftsperspektive. In Kooperation mit Förderschulen und beruflichen Schulen, Agentur für Arbeit, Landkreis und IHK Nordschwarzwald haben zahlreiche mittelständische Unternehmen aus der Region ein Ausbildungsprojekt ins Leben gerufen. Dieses bietet förderbedürftigen Jugendlichen die  Möglichkeit, sich zum/zur Metallfeinbearbeiter/in ausbilden zu lassen. Inhaltlich wird die Ausbildung von den Lehrkräften mit einem Stütz- und Förderunterricht begleitet, der speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten ist.

Die Partner der Initiative verfolgen mit ihrem Angebot das Ziel, junge Menschen in die Gesellschaft und die Berufswelt zu integrieren, ihnen soziale Kompetenzen zu vermitteln und aktiv zur Persönlichkeitsentwicklung beizutragen. 

Flyer mit allen wichtigen Informationen rund um die Initiative zum Herunterladen (781 KB)